Home

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

7374db42ed64009cffff800efffffff0

 *Friedrich Schiller schrieb seiner Schwester, die direkt neben dem Hotel wohnte, dass er Sie nach seiner Krankheit besuchen wird. 

Unsere Zimmer befinden sich in 2 Gebäuden unweit  voneinander in der historischen Altstadt.

Haus 1:

2008 haben wir das aus dem 17 Jh. stammende Küferhaus inmitten der historischen Altstadt von Möckmühl renoviert. In liebevoller Handwerksarbeit und unter den Augen des Denkmalschutzes entstand hier das Hotel „Kleine Radlerherberge“. Sie  bietet Radlern, Wanderern, Geschäftsreisenden und anderen Gästen eine Unterkunft auf Hotelniveau zu Herbergspreisen.   Nicht nur den mittelalterlichen Charme des Hauses können Sie hier erleben, sondern erfahren auch etwas über die alten handwerklichen Berufe des Küfers oder des Wagners.  Das Hotel „Die kleine Radlerherberge“ verfügt über Einzel -und Doppelzimmer, Appartement und einem Familienzimmer –      außerdem einem Fahrradabstellraum, Waschmaschine und Trockner und Küche.

Haus 2:

2019 haben wir direkt über unserem Frühstückscafé Zeitlos ein weiteres Hotel übernommen und die Einzel- und Doppelzimmer komplett neu eingerichtet.

In beiden Gebäuden sind alle Zimmer hochwertig ausgestattet:

Alle Zimmer verfügen über ein Duschbad, Sitzmöglichkeiten, highspeed Internetzugang, Flat TV, Kaffeeautomat, Kaffee oder Tee inbegriffen.

Das hochwertige Frühstück servieren wir im Café Zeitlos.

Unser Hotel ist Mitglied im ADFC und erfüllt alle Kriterien die an ein Bett & Bike Hotel gestellt werden.

Wir liegen mit beiden Häusern direkt am Jakobsweg (offizielle Stempelstelle) und am Kocher-Jagst-Radweg. Von der mittelalterlichen Kirche im historischen Stadtkern sind wir nur wenige Meter  entfernt.

Der Flair der mittelalterlichen Stadt Möckmühl mit den alten Stadtmauern, den vielen liebevoll hergerichteten Fachwerkhäusern und der Burg wird Sie in eine  frühere Zeit versetzen. Tauchen Sie ein ins Mittelalter und folgen den Spuren des  Götz von Berlichingen.  Übrigens  wohnte Schillers Schwester (Louise Frankh) als Pastorenehefrau von 1805 – 1836  gleich nebenan, zu dieser Zeit lebte in der Radlerherberge der Meßner.

Sie wollen buchen oder ein Angebot erhalten?

Für Reservierungsanfragen verwenden Sie auf der Seite „Preise“ das Reservierungsanfrageformular oder rufen uns an:

06298 / 927 633

oder mail an:  info@kleine-radlerherberge.de